Follow:
Browsing Tag:

Apfel

    Muffins & Cupcakes

    [Rezept] Apfel-Karamell-Muffins

    Apfel-Karamell-Muffins

    Der Teig für die Muffins ist nicht allzu süß, da sie mit Karamell-Bonbons gefüllt werden, was ihnen die richtige Süße verleiht. Dank 2 1/2 TL Backpulver gehen die Muffins auch schön auf. Man kann sie auch noch gut eine Woche später essen, dass Öl hält sie schön frisch! Aber warm schmecken sie natürlich am besten ;) Read more

    Share:
    mehr Rezepte

    [Rezept] Bratäpfel

    Bratapfel

    Im vorigen Jahr hat eine Studienfreundin so von ihren Bratäpfeln geschwärmt, dass ich sie unbedingt probieren musste. Weiche Äpfel frisch aus dem Ofen, aus dem es zimtig-weihnachtlich duftet. Dem kann keiner widerstehen!

    Gebackene Bratäpfel

    Zutaten

    Für 5 Bratäpfel
    5 Äpfel (z.B. Cox Orange/Rubinette/Boskop)
    120 g Mehl
    80 g Zucker
    80 g Butter, geflockt
    1 TL Zimt, gehäuft
    2 TL Spekulatiusgewürz

    Gefüllte Bratäpfel

    Zubereitung

    Die Äpfel waschen, einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen.
    120g Mehl, 80g Zucker, 80g geflockte Butter, 1 gehäufter Teelöffel Zimt und 2 TL Spekulatiusgewürz zu einem krümeligen Teig vermischen.
    Die Äpfel damit befüllen.
    Dann in eine Auflaufform stellen und mit flüssiger Butter bestreichen.
    Bei 200°C für 30-40 min. in den Backofen geben.

    Serviervorschlag: mit einer Kugel Vanille-Eis garnieren oder Vanillesoße dazu servieren.

    Share:
    Unterwegs

    [Rezept] Schoko-Nuss-Torte mit Apfel-Zimt-Creme

    Zutaten

    Schokobiskuit
    300 g Mehl
    2 TL Stärke
    1 3/4 Pck. Backpulver
    180 g Zucker
    2 Pck. Vanillezucker
    2 EL echter Kakao
    ein paar Spritzer Zitrone
    130 ml Öl
    315 ml Wasser

    Krokant
    4 EL Nüsse
    2 EL Butter
    2 EL Zucker

    Apfel-Zimt-Creme
    500 ml naturtrüber Apfelsaft
    1 TL Zimtpulver
    2 Eigelb
    50 g Zucker
    20 g Speisestärke
    125 g Butter
    2-3 EL zimmerwarmes Apfelmus

    Zubereitung

    Schokobiskuit
    300 g Mehl, 2 TL Stärke, 1 3/4 Pck. Backpulver, 2 EL Kakaopulver, 2 Pck. Vanillezucker und 180 g Zucker gut vermischen.
    130 ml Öl und 315 ml Wasser schnell unterrühren. Möglichst wenig rührem.
    Bei 180°C für 25 min. backen.

    Krokant
    4 EL Nüsse grob hacken.
    2 EL Butter mit 2 EL Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.
    Die Nüsse hineingeben und unter Rühren goldgelb bräunen.
    Etwas abkühlen lassen.

    Apfel-Zimt-Creme
    Apfelsaft mit Zimtpulver aufkochen, dann offen ca. die Hälfte auf 250 ml einkochen lassen.
    Eigelbe, Zucker und Stärke verrühren.
    Den eingekochten Apfelsaft unter Rühren nach und nach dazugießen.
    Die Mischung in einem Topf bei kleiner Hitze so lange ruhren, bis eine puddingartige Creme entsteht.
    Creme erkalten lassen.
    Die weiche Butter etwa 5 Minuten cremig schlagen. Löffelweise unter die Creme rühren.
    Apfelmus untermischen.

    Die Apfet-Zimt-Creme aut dem Kuchen verstreichen, die Nüsse darauf verteilen und kühl stellen.

    K800_DSC02169

    Share:
    Muffins & Cupcakes

    [Rezept] Apfel-Zimt-Muffins

    Apfel-Zimt-Muffins

    Persis vom Blog „Ein Keks für unterwegs“ veranstaltet ein Blog-Event mit dem Titel „Veräppelt“.
    Eine super Idee, wie ich finde. Denn erstens mag fast jeder Apfel, und zweitens passen Äpfel prima zu dem Herbstwetter. Dafür habe ich Apfel-Muffins gebacken. Gepaart mit Zimt werden diese auch Herbst tauglich!

    Keks unterwegs

    Am 11. November werden dort alle Apfel-Rezepte veröffentlicht. Also nichts wie hin!

    Apfel-Zimt-Muffins

    Zutaten

    für 6 Muffins
    1 großer Apfel (säuerlich)
    100 g Zucker
    1/2 TL Zimt
    80 g Butter
    2 kleine Eier
    1 Prise Salz
    90 g Mehl
    1/2 TL Backpulver

    Zubereitung

    Den Apfel schälen, vierteln und entkernen. Dann in Scheiben schneiden.
    1 EL Zucker mit 1/2 Tl Zimt vermischen und dann auf  Apfelscheiben verteilen.

    80g Butter für 2 min. schaumig  schlagen.
    Eier trennen.
    60 g Zucker, eine Prise Salz und Eigelb einrühren.

    Eiweiß unter Zugabe des restlichen Zuckers steif schlagen.
    Mehl und Backpulver gemischt mit der Hälfte des Eischnees zum Teig geben und unterrühren.
    Den übrigen Eischnee vorsichtig unterheben.

    Den Teig in die Muffinförmchen geben.
    Die Apfelscheiben auf dem Teig verteilen und etwas eindrücken.
    Für 25 min. bei 180°C im vorgeheizten Ofen backen.

    10 min. in der Form auskühlen lassen.
    Vorm Servieren mit Zimt-Zucker (1 EL Zucker + 1/2 TL Zimtpulver vermischen) bestreuen.

    Share:
    mehr Rezepte, Sonstiges

    Post aus meiner Küche

    Rias Apfelkuchen

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab euch ja noch gar nicht von Post aus meiner Küche erzählt.
    Zum fünften Mal bereits wurden zu einem bestimmten Motto ganz viele Leckereien in Deutschlands Küchen gezaubert.
    Dieses Mal hab ich mir das nicht nehmen lassen. Wobei das Thema nicht ganz so einfach war, wie es erst klang: „Kindheitserinnerung“.
    Nach langer Überlegungsphase kam ich zum Entschluss den Apfelkuchen meiner niederländischen Großtante zu backen. Read more

    Share: