Follow:
mehr Rezepte

[Rezept] Mandeltarte – Tarte de Amêndoas

Ein portugiesisches Rezept aus dem Kochbuch „Die Portugiesische Küche – A Cozinha Portuguesa“.
Hier geht’s zur Rezension. Ein wirklich schönes Buch, dass auch die Kultur der Portugiesen versucht zu übermitteln.

Der Kuchen schmeckt nach gebrannten Mandeln –  welch ein Wunder, wenn die Mandeln karamellisiert werden ;)
Selbst meine „schneeckische“ (rheinhessischer Ausdruck für: pingelig) Oma, die sonst gar kein Fan von Unbekanntem ist, hat die Familie mit dem Ausruf „Scchmeckt das gut!“, überrascht. Also, hört auf meine Oma und lasst es euch schmecken!
Es gibt keine Ausreden, dass Rezept nicht zu probieren. Denn es schmeckt und duftet nicht nur gut, sondern ist auch wirklich schnell gebacken.

 

Mandeltarte

Zutaten

Für den Boden:
2 Eier
90 g Butter, geschmolzen
2 EL Milch
180 g Mehl
150 g Zucker
Ein bisschen abgeriebene Schale einer Zitrone
eine Prise Salz

Für den Belag:
100 g Butter, weich
100 g Zucker
6 EL Milch
150 g Mandelblättchen

Zubereitung

Zubereitung der Mandeltarte

Boden
Alle Zutaten für den Boden mischen und einige Minuten mit dem Rührgerät gründlich verquirlen. den Tein in eine gefettete Kuchenform mit 28 cm Durchmesser füllen und bei 180°C etwa 15 min. backen.

Belag
In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung in eine beschichtete Pfanne geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem rühren auf dem Herd kurz aufkochen und eindicken lassen. Sobald die Creme dickflüssig geworden ist, umgehend auf dem Boden der Tarte verteilen (darf nicht abkühlen, sonst ist sie nicht mehr streichfähig!)

Den Backofen auf 200°C Oberhitze stellen und die Tarte wieder zurück in den Backofen geben, etwa 5- 15 min. goldbraun karamellisieren lassen.

Abkühlen lassen und servieren.

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

Keine Kommentare

Antworte