Follow:
Bücher

Rezension: Die Portugiesische Küche – A Cozinha Portuguesa

Das deutschsprachige Kochbuch „Die Portugiesische Küche – A Cozinha Portuguesa“ von Alexandra Klobouk und Rita Cortes Valente de Oliveira vom Kunstmann-Verlag hat 255 Seiten und kostet 29,95 €.

In den folgenden Kapiteln werden einige der wichtigsten Rezepte der Portugiesischen Küche vorgestellt:

– Einleitung
– Appeithappen (Petiscos)
– Suppen (Sopas)
– Fisch (Peixe)- Fleisch (Carnes)
– Beilagen (Acompanhamentos)
– Süsse Sachen (Doces)

hio

Das Kochbuch enthält neben Fotografien auch wunderschöne Illustrationen, die zum leichteren Verständnis bei den Rezeptanleitungen beitragen. Außerdem gibt es auch einige gezeichnete Themenseiten, wie z.B. Welcher portugiesische Wein passt zu welchem Essen, wie man Bacalhau (Stock-/ Klippfisch) selbst macht, das Geheimnis der Alheira, welche Zuckerpunkte es in der portugiesischen Küche gibt oder auch welche Kombinationen von Kaffee es gibt. Die Rezepttitel sind sowohl in der Originalsprache Portugiesisch als auch in Deutsch angegeben. Bei der Übersetzung sind einige lustige Titel entstanden, wie „Besoffener Hase – Lebre com Vinho“. Ein anderes Rezept wurde mit „Halbgefrorenes Karamell mit Meersalz“ betitelt, dennoch wurde auch die wörtliche Übersetzung von „Baba de Camelo“ gemacht – das bedeutet nämlich Kamelspucke.
Auch werden einige hilfreiche Links genannt, wo man im Buch genannte Portugiesische Lebensmittel und Weine bestellen kann, u.a. esporal-shop.de, feinesverpackt.de, feinkostmarkt-portugal.de.

Die Portugiesische Küche - A Cozinha Portuguesa

Rezept mit Illustration

Ich bin wirklich restlos begeistert von diesem Buch. Mir gefallen besonders die Illustrationen sehr gut. Außerdem ist das Kochbuch unterhaltsam und gleichzeitig informiert es auch über Land und Leute, über die portugiesische Kultur.  Es scheint, als seien die Autoren genauso fasziniert von Portugal wie ich. Ich freue mich natürlich auch, dass ich mit Hilfe der Rezepte in diesem Buch ein Stück davon nach Hause bringen kann.

Die Portugiesische Küche - A Cozinha Portuguesa

Fotografien von Pastéis de Nata

Eines der Rezepte habe ich bereits ausprobiert: Mandeltarte (Tarte de Amêndoas). Das Rezept dazu werde ich nächste Woche veröffentlichen.
Die Anleitung war gut geschrieben, die Zubereitung sehr einfach und die Mandeltarte einfach köstlich!

Tipps, wo man in Lissabon gut Essen kann, gibt es hier (in meinem Stadtführer für Lissabon).

 

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

1 Kommentar

  • Reply Lars

    Jeah letztens ausprobiert, total leckere Sachen sind da drin, kann ich nur empfehlen

    28. Oktober 2015 at 20:32
  • Antworte