Follow:
Unterwegs

Himbeer-Fest

Schild Himbeeren selbst pflückenAm Sonntag wurden wir von den Nachbarn zum Himbeer-Fest des Obsthofes Eckert mitgenommen!
Hätte ich im Sommer Geburtstag würde ich nur noch Himbeer-Feste feiern ;)
Dort gab es leckeren Biskuit mit Himbeeren – leider nicht für uns, da uns das letzte Stück vor der Nase weggeschnappt wurde und allerlei leckeres gesundes. Das schönste an dem besagten Himbeer-Fest war jedoch die Möglichkeit Himbeeren pflücken zu können.
Der Freund wurde kurzerhand zu den Himbeer-Stöcken gezerrt und musste beim Naschen Pflücken helfen.
Und die waren sooo lecker. So lecker, dass sie in kürzester Zeit auch schon wieder leer waren.
Himbeer-Feld
Deshalb „musste“ ich heute wieder Nachschub holen. Man kann da nämlich jeden Tag Himbeeren pflücken. Noch. Denn wer weiß wie lange es noch Himbeeren gibt.
Sicherlich seid ihr schon ganz gespannt und wartet auf ein gutes Himbeer-Rezept zum Ausprobieren. Aber weit gefehlt. Heute gibt es nichts zum Backen. Denn Himbeeren schmecken (mir) am besten so wie sie sind. Ungebacken.
Selbstgepflückte Himbeeren
Wie mögt ihr eure Himbeeren am liebsten?
Geht ihr auch selbst pflücken oder ist euch das zu viel Arbeit?

 

P.S. Falls das mit meinem bald beginnenden Studium nichts werden sollte, werde ich Himbeer-Züchterin, habe ich beschlossen. Was kann es besseres geben als ständig von Himbeeren umgeben zu sein? Naja nicht ständig. Aber zumindest mal im Sommer.

Share:
Previous Post Next Post

You may also like

Keine Kommentare

Antworte