Follow:
Browsing Category:

Unterwegs

    Unterwegs

    Linda’s Lissabon: ein kleiner Reiseführer für Lissabon – Sightseeing

    Basilica Estrela in Lissabon

    Linda’s Lissabon

    Neben dem Essen gibt es natürlich auch noch einige interessante Orte zu besichtigen. Im folgenden werde ich euch meine Lieblingsplätze in Lissabon vorstellen.

    Zentrum

    Monte Pio - Praca de Comercio

    Praça de Comércio – Bevor ein Erdbeben im 18. Jahrhundert  alles der Erde gleichmachte, stand hier der Königspalast.  Danach wurde der Platz neu gestaltet und für den Handel genutzt wurde. Da er quasi das Tor zur Stadt war, sollte er möglichst beeindruckend wirken. Hier finden auch einige kulturelle Veranstaltungen platz. Im Winter gibt es hier sogar einen kleinen Weihnachtsmarkt und eine winzige Schlittschuhbahn.
    (Metro: Martim Moniz)

    Monte Pio Tor – Das Tor am Platz „Praça de Comércio“ kann man besteigen. von hier hat man eine schöne Aussicht auf den Praca de Commercio mit dem „Rio Tejo“, dem Fluss, und zur anderen Seite den Rest der Stadt.

    Electrico 28

    Tram 28, Basílica da Estrela & Jardim da Estrela – In jedem Reiseführer steht der „Geheimtipp“ man solle die urige Tram 28 nehmen, welche sich durch die Straßen der Innenstadt windet. Die Fahrt beginnt am Platz „Martim Moniz“; dort muss man etwas Zeit mitbringen, da man hier ganzjährig Schlange steht. Mein Tipp: an der Kirche „Basílica da Estrela“ aussteigen und dort vom Dach aus, den Ausblick auf Lissabon genießen. Danach kann man noch durch den zur Estrela gehörenden tropischen Park „Jardim da Estrela“ spazieren. Es ist nicht nur ein Park, sondern auch ein Ort der Kultur. Unter anderem finden hier auch Konzerte, Abende mit Freilichtkino und Tanzkurse statt.
    (Metro: Martim Moniz)

    Castelo Lissabon

     

    Castelo de S. Jorge – Ist eine Festungsanlage, die man von der Innenstadt aus gut sehen kann. Die Burgruine ist meines Erachtens nicht besonders, aber die Aussicht von hier ist unschlagbar. Der Eintritt kostet ermäßigt 5 €. Außerdem kann man etwas für seine Gesundheit tun, wenn zur Burg raufläuft. Von der Metro aus, einfach der Nase lang. Alfama wird als eines der Schönsten Viertel Lissabons bezeichnet.
    Adresse: (Metro: Terreiro Paço)

    Außerhalb des Zentrums

    Oriente

    Ehemaliges Expo-Gelände – Hier hat man viel Geld reingsteckt, um die Flusspromenade ansehnlich zu machen. Neben einem Einkaufszentrum findet man hier auch eine sogenannte Telecabine (Seilbahn), ein netter Spaß für 3,95 €. Aber eine einfache Fahrt reicht völlig aus.
    Auch das Ocenário befindet sich hier.
    (Metro: Oriente)

    Ocenario

    OcenárioBesonders geeignet für graue & regnerische Tage. Von Der Metro-Haltestelle Oriente aus durchquert man das Einkaufszentrum Centro Vasco da Gama. Wieder draußen läuft man geradeaus, hält sich dann leicht rechts und sieht das Ocenario schon auf dem Wasser „schwimmen“. Es soll eines der größten Aquarien Europas sein. Für 14 € kann man hier die Tierwelt bestaunen. Sehr (ent-)spannend!
    Adresse: Esplanada D. Carlos I,
    www.oceanario.pt (Metro: Oriente)

    Cristo Rei in Lissabon

     

    Cristo Reidas Jesus-Monument auf der anderen Seite des Tejo-Ufers erreicht man am besten per Fähre (ab Cais de Sodré). Hin- und Rückfahrt Richtung Cacilhas kosten 2,90€. Dort angekommen, findet man links einen Busbahnhof. Mit der Buslinie 101 kann man sich alle halbe Stunde zum Monument hochfahren lassen. Das Ticket dafür kauft man direkt beim Busfahrer und kostet 2 € (für Hin- und Rückfahrt).
    Adresse: Avenida Cristo Rei, 2800-058 Almada

    Torre de Belém in Lissabon

    Belém – Wie bereits erwähnt, lohnt sich ein Ausflug nach Belém allein schon, um dort Pastéis de Belém zu essen. Es befinden sich einige Sehenswürdigkeiten in Belém, wie der Torre de Belém, Padrão dos Descobrimentos (Denkmal für Seefahrer und Entdecker, Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymitenkloster) und der Palácio Nacional de Belém (ehemaliger Königspalast und heutiger Amtssitz des Präsidenten der Portugiesischen Republik).
    Adresse: Rua de Belem, 84-92. (Am besten erreichbar mit Straßenbahn 15 oder Bus)

     

    Share:
    Unterwegs

    Abschieds-Dinner

    Diner en blanc

    Bevor ich das Land verließ kredenzte ich einem engen Kreis von Freunden ein Abschieds-Dinner. Vorher gab es natürlich noch Kaffee & Kuchen! Read more

    Share:
    Unterwegs

    Über mich

    LindainderKueche

    Jeder hat eine Geschichte

    Leidenschaft

    Neben dem Backen ist auch bloggen einer meiner Leidenschaften geworden.
    Was den technischen Bereich des Bloggens betrifft fühlt es sich manchmal tatsächlich wie eine Leidenschaft, die Leiden schafft an. Des öfteren sitze ich verweifelt vor dem Bildschirm, sobald ich irgendwelche Wunschvorstellungen in die Tat umzusetzen versuchen, ohne davon die leiseste Ahnung zu haben. Aber wie sagt man so schön: Studieren geht über Probieren.

    Musik, höre ich sehr gern. Noch viel lieber mache ich sie selbst – mit meiner Gitarre und meist in Kombination mit meiner Stimme. Gelegentlich auch mit der Stimme meiner jüngeren Schwester.

    Meinem Hobby Tanzen gehe ich in einer Showtanzgruppe in der Nähe meines Heimatdorfes nach. Seit 2008 tanze ich nun in dieser Formation. Von Jahr zu Jahr werden professioneller und erfreulicherweise auch erfolgreicher (bei der Teilnahme an Showtanzturnieren). Vorher tanzte ich auch schon in 2 anderen Gruppen. Aber nicht nur Showtanz gefällt mir, eigentlich kann ich mich für jede Tanzrichtung begeistern. Und dank Dirty Dancing 2 hab ich auch ein kleines Faible für Salsa.
    Lustig finde ich eigentlich immer, wenn Leute feststellen das ich wirklich tanzen und meinen Körper bewegen kann. Scheinbar ist das meiner Unscheinbarkeit und meiner Körperhaltung nicht anzusehen.

    Wenn man weiß, dass ich eine Ausbildung in der Bibliothek absolviert habe, kann man sich die Leidenschaft für das nächste Medium schon denken: Bücher. Ich liebe Bücher.

    „Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden.

    – Ludwig Feuerbach

    Umgebung

    Ich komme aus einem Dorf in Rheinhessen. Was mich dort am meisten geprägt hat: die Weinberge und Mainz. Wohin man auch sieht, Weinberge soweit das Auge reicht. Mir gefällt das Hügelige, Gemütliche und die Lebensader, der Rhein. Dort liegt auch Mainz. Sicher, die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz ist nicht allzu groß geraten, hat aber durchaus ihren Charme. Im Sommer ist besonders ein Besuch auf dem Johannisfest zu empfehlen! Dort gibt es neben Fahrgeschäften, Essens- und Getränkeständen auch einen Künstlermarkt. Zum Abschluss des Festes gibt es Montags immer ein schönes Feuerwerk am Rhein.
    Was mich besonders freut ist, dass in Mainz vermehrt kleine, charmante Cafés zu finden sind. Diese besuche ich gern zum Frühstücken. Zum „Nachtisch“ gibt’s dann ein Eis an den Rheintreppen ;-)

    Zurzeit findet man mich auf Grund des Studiums auch häufiger weiter oben des Rheins: in Germersheim.

     

     

     

    Diesen Post werde ich im Laufe des Jahres gelegentlich aktualisieren.

     

    Share:
    Unterwegs

    Frohe Ostern!

    Osterhase

    Osterhase Schokolade

    In diesem Sinne: Frohe Ostern!

    Liebe Grüße aus den Niederlanden :)

     

     

    P.S. Dieses Poster habe ich bei Minted Strawberry gefunden. Ihr könnt es euch dort in mehreren Varianten herunterladen und ausdrucken.

     

     

    Share:
    Unterwegs

    [Rezept] Proseccogelee mit Erdbeeren

    Das letzte Rezept für das Jahr 2013! Aber keine Bange 2014 geht es nahtlos weiter ;)
    Ich fand das Rezept recht passend zur Feier des letzten Tages des Jahres. In diesem Sinne – Prost! Auf das all eure Wünsche und Ziele nächstes Jahr in Erfüllung gehen. Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! <3

    Proseccogelee

    Zutaten

    600 ml Prosecco
    150 ml Wasser
    75 g Zucker
    15 g Blattgelatineein paar Erdbeeren

    Zubereitung

    9 Blätter Gelatine in kaltes Wasser einweichen.
    600 ml Prosecco, 150 ml Wasser und 75 g Zucker in einem Topf erhitzen.
    Gelatine auswringen und in das Prosecco-Gemisch einrühren.
    Erdbeeren in die Gläser verteilen. Proseccogelee daraufgeben.
    Etwas auskühlen lassen, dann mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

    Share: