Follow:
Browsing Category:

Muffins & Cupcakes

    Fun-Food, Muffins & Cupcakes

    [Rezept] Tannenbaumcupakes

    Tannenbaumcupcake im Schnee

    Mit meinem Backkurs habe ich Tannenbaumcupcakes im Schnee gebacken. Das Ganze ging etwas abenteuerlich zu, da uns, auf Grund einer kleiner Meinungsverschiedenheit mit einem Mixer, das Licht ausging… aber dazu demnächst mehr ;)
    Ich bin froh, dass alles andere dann geklappt hat und die Tannenbaumcupcakes wirklich hübsch geworden sind.

    In diesem Sinne: Euch allen ein friedvolles & besinnliches Weihnachtsfest! :)

    TannenbaumimSchnee

    Zutaten

    für 12 Spekulatius-Muffins
    150 g Butter, weich
    150 g Zucker
    1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
    2 Eier
    200 g Mehl
    2 TL Backpulver
    150 ml Milch
    1 Prise Salz
    300 g Spekulatiuskekse

    Topping
    150 g Butter, weich
    4 EL Puderzucker
    1 TL Milch
    1/2 TL Zimt
    150 g Philadelphia-Frischkäse
    Grüne Lebensmittelfarbe

    Kokosraspeln
    Dekostreusel

    Zubereitung

    Cupcakes
    300 g Spekulatiuskekse in kleine Stückchen zerkleinern (z.B. mit der Nudelholz-Tüten-Methode – dabei aber nicht zu oft schlagen, die Stücke sollen nicht zu klein werden)
    150 g Butter, 150 g Zucker und 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker ca. 5 Min. schaumig aufschlagen.
    Die 3 Eier einzeln unterrühren.
    Dann 200 g Mehl und 2 Teelöffel Backpulver dazugeben.
    150 ml Milch und eine Prise Salz zügig unter die Eiermasse rühren.
    Im Backofen bei 180°C ca. 20 min. backen

    Anschließen gut auskühlen lassen.

    Topping
    Während die Cupcakes im Kühlschrank sind, kann das Topping schon mal zubereitet werden.
    150 g weiche Butter und 4 EL Puderzucker schaumig schlagen. 1 TL Milch und 1/2 TL Zimt hinzufügen und vermixen.
    Zuletzt 150 g Philadelphia-Frischkäse dazugeben. Dabei so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig rühren.

    1/4 des Toppings in eine andere Schüssel geben.
    Die restlichen 3/4 des Toppings mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.
    In einen Spritzbeutel einfüllen und mit der anderen Schüssel in den Kühlschrank stellen.

    Deko
    Die Cupcakes mit einer dünnen Schicht des weißen Toppings einstreichen.
    Kokosraspeln in eine Schüssel geben. Die Cupcakes mit dem Topping nach unten in die Kokosraspelschüssel setzen, dadurch bleiben die Kokosraspeln am Topping hängen. Das soll Schnee darstellen.
    Als nächstes mit dem grünen Topping einen Tannenbaum aufspritzen.
    Diesen anschließend noch verzieren und schon kann er vernascht werden!

    Share:
    Muffins & Cupcakes

    [Rezept] Mini Haferflocken-Schoko-Muffins

    Haferflockenschokomuffins

    Hin und wieder setze ich mir in den Kopf, dass ich doch etwas abnehmen und mich furchtbar gesund ernähren sollte. Dazu gehören natürlich auch Haferflocken am Morgen. Die sollen ja bekanntlich sättigen. Nur richtig schmecken tun sie mir nicht. Dafür kann man sie aber prima in Muffins verwenden. Aber bitte nicht wundern, durch die Haferflocken ist die Konsistenz etwas anders als bei gewöhnlichen Muffins. Sind trotzdem sehr lecker!

    Haferflockenschokomuffins

     

    Zutaten

    6 EL Schokotröpfchen
    1 Ei
    100 g Honig
    1 1/2 TL Backpulver
    1/2 TL Zimt
    eine Prise Salz
    1 TL Vanilleextrakt
    150 g Mehl
    75 g zarte Haferflocken
    2 EL Öl

    Zubereitung

    Ein Ei, 100 g Honig, zwei Esslöffel Öl und ein Teelöffel Vanilleextrakt (oder 1 Päckchen Vanillinzucker) vermixen.
    125 g Mehl, 1 1/2 Teelöffel Backpulver, 1/2 Teelöffel Zimt eine Prise Salz dazugeben und gut verrühren.
    Dann 75 g zarte Haferflocken und 6 EL Schokotröpfchen unterheben.
    Den Teig 30 min. lang ruhen lassen.
    Bei 170°C für 13 – 15 min. backen.

    Share:
    Muffins & Cupcakes

    [Rezept] Apfel-Karamell-Muffins

    Apfel-Karamell-Muffins

    Der Teig für die Muffins ist nicht allzu süß, da sie mit Karamell-Bonbons gefüllt werden, was ihnen die richtige Süße verleiht. Dank 2 1/2 TL Backpulver gehen die Muffins auch schön auf. Man kann sie auch noch gut eine Woche später essen, dass Öl hält sie schön frisch! Aber warm schmecken sie natürlich am besten ;) Read more

    Share: